Leseprobe – Gott-Vater, Gott-Mutter Worte der Quelle selbst zu deiner Befreiung

… Über die Entwicklung der Selbstliebe und die Bedeutung der uns umgebenden Felder – Bot-schaft der geistigen Welt
„Frage Dich zu allererst:
Warum lese ich gerade dieses Buch? Frag in Dein Herz, und Du wirst eine Herzensantwort bekommen. Sagt Ihr nicht Hand aufs Herz und geht dann davon aus, dass dann die Wahrheit gesagt wird? Ja, es ist die Wahrheit. Du bist, wer Du bist. Ja, es ist die Wahrheit, wenn Du akzeptierst, wer Du bist, wenn Du das, was Du schon lange in Dir fühlst, nun bereit bist, anzunehmen. Wenn Du bereit bist, es zu leben, es mit Sein zu erfüllen, wird etwas passieren. Solange ein menschliches Wesen an sich selbst zweifelt, wird es in seiner Energie und seiner energetischen Ausstrahlung keine klaren Signale und Informationen an die umgebende Welt, an die umgebenden Menschen aussenden. Somit wird dieses Wesen, das an sich zweifelt – Ihr würdet sagen – von seiner Umwelt nicht ganz voll genommen, wahrgenommen. Dieses menschliche Wesen muss jeden Zweifel ablegen und in das vollkommene, eigene Vertrauen gehen, sich akzeptieren: Ja, ich bin, wer ich bin. Ich bin das, was ich fühle. Ich wahre das, was ich fühle. Ja, ich habe eine große Aufgabe zu erfüllen, ja, diese Welt braucht mich und meine Aufgabe. Wenn ein menschliches Wesen sich innerlich entscheidet und klar ausrichtet, dann verändert sich alles. Die innere Welt, das innere Sein, das innere Wesen dieses Menschen verändert sich durch diese Klarheit, durch diese Entscheidung. Und plötzlich strahlt dieses Wesen etwas vollkommen anderes aus:
Eine Klarheit, ein Wissen, eine Wahrheit.
Und nun geschieht Folgendes:
Ihr alle seid von Feldern umgeben, die Euch durchdringen und die Klarheit dieses inneren Wesens strahlt nun aus seinem Sein hinaus in diese Felder. Und über die Felder, die alle Menschen miteinander verbinden, auch auf große Entfernungen, werden nun diese innere Wahrheit, dieser innere Entschluss, diese innere Klarheit an sie alle weitergegeben. Wenn dieses Wesen dann anfängt, mehr und mehr sein Sein zu lieben, sein so Sein, sein Leben, seine Lebensumstände anzunehmen, beginnt dieses Wesen mit Selbstakzeptanz, und wenn diese sich mehr und mehr steigert und kraftvoller wird, wird dann zu einem bestimmten Zeitpunkt der Samen im Herzen der Selbstliebe aufgehen. Wenn dieses Wesen dann diese Selbstliebe ausstrahlt, dann kommen sie von allen Seiten, denn wenn etwas machtvoll Menschenwesen anzieht, dann ist es im Herzen entfachte Liebe zum eigenen Selbst, Liebe zum eigenen Sein, Ihr würdet heute sagen, Liebe zur eigenen Seele.
Nun frage Dich und stelle es Dir vor:


>> Zurück>> Inhaltsverzeichnis | >> Vorwort | >> Shop


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.